Endlich sind die beiden Standorte vereint!

Jetzt haben wir noch mehr Platz! Für viele Mitarbeiter von ics for automotive beginnt der diesjährige Frühling in neuen, modernen und großzügig ausgestatteten Büroräumen im Baindter Gewerbegebiet Mehlis.

Am 20. März 2015, dem kalendarischen Frühlingsanfang, bezogen die Kollegen der Buchhaltung, die kaufmännische Geschäftsführung, die NC-Programmierung und das Marketing ihre neuen Arbeitsflächen am Föhrenried 16/18 im Baindter Gewerbegebiet Mehlis.

Wichtige Gründe für den Umzug waren die gestiegenen räumlichen Anforderungen aufgrund des andauernden Wachstums und der nachhaltig guten Geschäftslage des Unternehmens. Neben den hellen schönen Räumen gab auch die unmittelbare Nähe zu den in Baindt-Schachen bereits angesiedelten Bereichen von ics den Ausschlag für diesen Umzug. Mit dem Ortswechsel wurden die Produktionsflächen vergrößert und mehr Platz für diese wichtigen Unternehmensbereiche geschaffen. 

Die 160 m² großen Räumlichkeiten Am Föhrenried 16/1 wurden bereits 2014 von ics erworben. Dort befand sich bis zu diesem Zeitpunkt die ehemalige Schlosserei Walter. Die „alte“ Wohnung des Vorbesitzers wurde frisch renoviert und den Bedürfnissen einer Büroetage angepasst. Bereits in 2014 begann der Umbau der Schlosser-Werkstatt im Erdgeschoss. Sie wurde ausgeräumt, vergrößert und zwei große Büros als Warenannahme eingerichtet.

Zudem ist die IT-Abteilung (mit Sitz Am Föhrenried 18) komplett umgebaut worden. Dort hat der Bauträger die ehemalige Laser-Schweißhalle mit der früheren IT-Abteilung verbunden, um so weitere Büroflächen und Besprechungszimmer zu generieren. Noch herrscht hier ein wenig „Chaos“, da die IT-Räume bisher nicht endgültig fertig sind. Das Hauptgebäude Am Föhrenried 18 erhält zukünftig einen tollen Entrée-Bereich, wo unsere attraktivste Mitarbeiterin bald alle Besucher von ics for automotive in einem dem Unternehmen angemessenen Rahmen empfangen wird.

Die neuen Räumlichkeiten von ics befinden sich in guter Nachbarschaft. Im Schachener Gewerbegebiet Mehlis befinden sich weitere Firmen aus den Bereichen Logistik, Werkzeugtechnik, Metallverarbeitung und einige regionale Handwerksbetriebe.